Göteborg

Högskolan för scen och musik „Artisten“

Fågelsången • S-41256 Göteborg

zurück  ·  # 359  ·  weiter

Gebäude

Die Fakultät für Musik und Theater der Universität Göteborg befindet sich im Gebäude „Artisten“ Götaplatsen und Renströmsparken. Teile der Gebäude wurde ursprünglich im Jahre 1936 für die Mädchenschule Kjellbergska nach Plänen des Architekten Svensson gebaut. 1992 wurde das Gebäude zum heutigen Komplex erweitert. Die Gesamtfläche beträgt etwa 18 000 Quadratmeter, und das Gebäude umfasst eine Konzerthalle mit Platz für 400 Zuschauer, zwei Theater, den großen Orgelsaal, mehrere Theater und Musik-Studios und einen Hörsaal, außerdem eine Bibliothek und das Mensa-Café.

Übungsorgel in Raum C509

Im Übungsraum C509 der Göteborger Musikhochschule steht eine kleine Studioorgel von der Orgelbauwerkstatt Leon Verschueren (Heythuysen) aus dem Jahr 1988. Dieses Instrument wurde in Serie mit einigen weiteren Studioorgeln gebaut, die in den Niederlanden, Schweden und Norwegen stehen.

Die Orgel hat keinen sichtbaren Pfeifenprospekt. Links neben den beiden Manualen sind die vier Registerzüge fürs Untermanual angeordnet, rechts entsprechend fürs Obermanual. Das Pedal ist an das erste Manual angekoppelt und koppelt bei gezogener Manualkoppel durch. Die Bass/Diskant-Teilung liegt bei hº/c¹, wobei der Nasard-Diskant durch sechs kleine Metallzüge über der Pedalklaviatur einzeln bis gº heruntergezogen werden kann. Die Trakturen sind vollmechanisch, die Windlade ist als Schleiflade gebaut.

Disposition

I. Manual                  C – g³

II. Manual                 C – g³

Pedal                        C – f¹

Bourdon                           8’

Fluit bas/disc.                  4’

Koppel

Bourdon                           8’

Octaaf                             2’

Nasard bas                  11/3

Nasard disc.                22/3

angehängt

Bildergalerie

© Gabriel Isenberg, 2010

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

++