<<<  516  >>>

Cappeln

Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul

D-49692 Cappeln | Große Straße 32 | Karte

Kirche

1150 | Kirchenneubau

1159 | Abpfarrung von Emstek

1900/02 | Kirchenneubau durch Hilger v. Hertel d. J. (Münster)

 

Vorgängerinstrumente

1688 | Orgelneubau durch Claus Hermann Lampe

1748 | Orgelneubau durch Heinrich Wilhelm Eckmann

1904 | In der neuen Kirche Übernahme der Interimsorgel von Hermann Kröger (Goldenstedt)

 

Orgel

1919 | Orgelneubau durch Rudolf Haupt (Osnabrück)

1978 | Renovierung mit neuem Spieltisch und Elektrifizierung der Trakturen durch Alfred Führer (Wilhelmshaven)

1994/95 | Restaurierung durch Orgelbau Kreienbrink (Osnabrück)

Disposition

I. HAUPTWERK | C–g³

Bordun 16'

Prinzipal 8'

Gamba 8'

Dolce 8'

Hohlflöte 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Mixtur 2-4f.

Trompete 8' (Tr. mit SW)

Koppel II-I

Superkoppel II-I

II. SCHWELLWERK | C–g³

Quintatön 16'

Geigenprinzipal 8'

Aeoline 8'

Vox celeste 8'

Straktonflöte 8'

Lieblich Gedackt 8'

Dulciana 4'

Querflöte 4'

Piccolo 2'

Trompete 8' (Tr. mit SW)

PEDAL | C–f¹

Violonbass 16'

Subbass 16'

Gedacktbass 16'

Oktavbass 8'

Cello 8'

Posaune 16'

Koppel II-P

Koppel I-P


SPIELHILFEN | Zwei freie Kombinationen, Registerwalze, HR ab, 16' ab, Tutti, fahrbarer Spieltisch

SYSTEM | Elektropneumatische Kegellade

Bildergalerie

© Gabriel Isenberg | 2016

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

++