Weifenbach

Evangelisch-lutherische Kirche

Ecke Reckenbergstraße / Lahn-Eder-Straße • D-35216 Biedenkopf

zurück  ·  # 386  ·  weiter

Kirche

Mitten im Ort Weifenbach bei Wallau an der Lahn steht die kleine Kapelle der evangelisch-lutherischen Gemeinde Wallau-Weifenbach. Etwa Mitte des 16. Jahrhunderts könnte die erste Kapelle im Dorf errichtet worden sein. Die heutige Kapelle stammt vermutlich von Anfang des 17. Jahrhunderts; die Kanzel trägt die Jahreszahl 1627. 1711 erfolgte ein größerer Umbau.

Orgel

Im Jahr 1962 erhielt die Weifenbacher Kapelle ihre erste Pfeifenorgel: ein Werk des Siegener Orgelbaumeisters Hans Dentler. Beim Orgelbau verwendete Dentler alte Orgelteile aus anderen Kirchen wieder. Das Orgelwerk mit klingendem Freipfeifenprospekt befindet sich auf der rechten Empore, der Subbaß ist auf niedrigerem Niveau an der Orgelrückwand aufgestellt. Der Spieltisch steht auf der gegenüberliegenden linken Empore.

Der Spieltisch stammt aus Gebrauchtbeständen, einige Löcher für ehemalige Registerzüge sind zugedeckt. Die Züge befinden sich in einer Reihe über dem Manual, von links nach rechts Pedalregister, Koppel und Manualregister. Derzeit ist das Instrument bei Förster & Nicolaus (Lich) in Pflege. Klanglich ist die Orgel eher als durchschnittlich zu bezeichnen.

Disposition

Manual                     C – f³

Pedal                       C – d¹

Gedackt                           8’

Prinzipal                           4’

Quintade                          4’

Schwegel                        2’

Mixtur 2fach          11/3’ + 1’

Subbass                        16’

Pedal Coppel

Bildergalerie

Literatur

Franz Bösken, Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins, Bd. 2, Mainz 1975, S. 795

Gabriel Isenberg, Vom Banat über Oberfranken nach Siegen: Der Orgelbaumeister Hans Dentler (1914-1981), in: Siegerland Bd. 88 2/2011

© Gabriel Isenberg, 2010

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

++