Biedenkopf, Regal-Hausorgel von Dieter Schneider

[ehemaliger Standort ?]

Regal von Gottfried Meyer (Banfe), 1986.


© Gabriel Isenberg, 31.03.1999
© Gabriel Isenberg, 31.03.1999

Neben den beiden größeren, selbst gebauten Hausorgeln stand im Wohnzimmer des Orgelforschers Dieter Schneider auch ein kleines Regalwerk. Nachdem Dieter Schneider dem jungen Hobby-Orgelbauer Gottfried Meyer aus Banfe (im Hauptberuf Fernmeldetechniker) beim Bau der Orgel (III+P/15) in der neuapostolischen Kirche in Bad Laasphe geholfen hatte, baute dieser ihm 1986 als Dank dieses kleine Werk unter der Wiederverwendung von alten Zungen.

Im Untergehäuse ist die Balganlage untergebracht. Der Klang der Regal-Zungen im Obergehäuse kann in der Lautstärke variiert werden: 1. forte durch Abnehmen des Gehäuses, 2. mezzoforte durch Öffnen eines Schiebers, der an der Gehäuseoberseite einige Löcher freigibt, 3. piano durch Schließen dieser Vorrichtung.

Über den Verbleib der Orgel nach dem Tod von Dieter Schneider am 19. Juli 2017 ist mir nichts bekannt.

 

MANUAL | C–f³

[Regal 8']

Stechermechanik.



Quellen und Literatur: Frdl. Mitteilung Dieter Schneider, 09.07.2005 ⋄ Eigener Befund.

 

Nr. 49 | Diese Orgel habe ich am 31.03.1999 bei einem Besuch bei Dieter Schneider gespielt.

© Dr. Gabriel Isenberg | Letzte Änderung: 14.03.2023.