<<<  485  >>>

Osnabrück

Kath. Gymnasialkirche St. Paulus (Kleine Kirche)

D-49074 Osnabrück | Große Domsfreiheit 6 | Karte

Kirche

1685/88 | Neubau der heutigen Jesuitenkirche St. Paulus unter Verwendung von Teilen des Vorgängerbaus

1705 | Kirchweihe

1950 | Wiederherstellung nach Kriegszerstörung

 

Vorgängerinstrumente

1632 | Orgelneubau durch Sebastian Rhemus (Osnabrück)

1702 | Orgelneubau durch Hinrich Klausing

1860 | Orgelneubau durch Gebr. Haupt (Ostercappeln)

 

Orgel

1972 | Orgelneubau durch Matthias Kreienbrink (Osnabrück)

Später Einbau einer elektronischen Setzeranlage

Disposition

I. HAUPTWERK | C–g³

Prinzipal 8'

Spitzgedackt 8'

Oktave 4'

Gemshorn 2'

Sesquialter 2f.

Mixtur 5f. 1 1/3'

Trompete 8'

Tremulant

Koppel II-I

II. BRUSTWERK | C–g³

Gedackt 8'

Rohrflöte 4'

Prinzipal 2'

Quinte 1 1/3'

Scharff 3f. (2/3')

Dulcian 8'

Tremulant

PEDAL | C–f¹

Subbass 16'

Offenbass 8'

Choralbass 4'

Rauschpfeife 2f.

Fagott 16'

Koppel II-P

Koppel I-P


SPIELHILFEN | Elektronische Setzeranlage (4000 Kombinationen) mit Sequenzern

SYSTEM | Schleiflade, mechanische Spieltraktur, elektrische Registertraktur

Bildergalerie

© Gabriel Isenberg | 2014

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

++